Preisliste* unserer Stundenverrechnunssätze:

Wir gestalten unsere Preise für Sie übersichtlich! Bei uns zahlen Sie nur die Zeit, die der Monteur auch vor Ort ist! Abgerechnet wird die volle erste halbe Stunde und danach im 10-Minuten-Takt.

(* Stand: 01.11.2016)

Anfahrts*- und Bereitstellungspauschale inkl. Fahrzeit für Werkstattwagen: 18,90€ zzgl. Mwst. (22,50-€ inkl. MwSt.)

Monteurstunde im Montagedienst: 48,-€ zzgl. MwSt (57,12€ inkl. MwSt.)

Service-Techniker für Feuerungs- und Regelungstechnik: 54,62€ zzgl. MwSt. (65,00€ inkl. MwSt.)

Bauseits bereitgestelltes Material wird nur nach Prüfung und ohne Garantieübernahme verbaut. Evtl. Unterlagen wie DVGW Zulassung oder PA-Prüfnummer sind bauseits zur Verfügung zu stellen. Monteurstunde für bauseits geliefertes Material: 85,-€ zzgl. MwSt. (101,15€ inkl. MwSt.)

* Norderstedt und Umkreis; danach nach Kilometerpauschale

 

Zuschläge für den Störungsdienst und/oder Montagen außerhalb der Regelarbeitszeit:

25% Montag - Donnerstag von 16:00-19:00, Freitag von 13:00-19:00

50% wochentags von 19:00-21:00, Samstags 09:00-21:00

100% Sonn- und Feiertags von 09:00-21:00

 

Warum ist das so "teuer" ?

Sicherlich haben Sie sich das auch schon mal gefragt. Aber haben Sie sich auch schon ein mal wirklich Gedanken über die Zusammensetzung einen Stundenlohnes eines Handwerker gemacht? In den nächsten Sätzen möchten wir versuchen den Aufbau ein wenig verständlich und plausibel zu machen.

Eine Vertragswerkstatt im Kraftzahrzeuggewerbe verlangt bis zu 145,-€ pro Stunde. Und dort bringen Sie ihr "Problem" - also ihr Auto - auch noch selber hin. Wir als Handwerker bieten Ihnen den Service, dass wir quasi mit unserer gesamten Werkstatt auf 4 Rädern zu Ihnen kommen, und verlangen dafür deutlich weniger. (Müssen aber unsere Werkstatt gelegentlich auch zur Durchsicht beim KFZ-Gewerbe abgeben). Wir bieten Ihnen dazu noch einen Störungsdienst an und wären auch außerhalb der Regelarbeitszeit bereit zu Ihnen zu kommen und uns um Ihr Problem zu kümmern.

Einmal ein kleines Beispiel für die Ermittlung eines Stundenlohnes

Hier ist gut sichtbar, dass die Lohnnebenkosten fast identisch mit den Stundenlohn des Gesellens sind. Zu den Lohnnebenkosten zählen unter anderen: Urlaubstage / Krankheitstage / gesetzliche Feiertage / Krankenversicherung / Rentenversicherung / Arbeitslosenversicherung / Pflegeversicherung / Unfallversicherung, etc....

hinzu muss die Kalkulation von Handwerkern auch auch noch die Mieten, sowie Lohn-, Gewerbe und Minealölsteuer, sowie die Grundsteuer beinhalten.

Ebenfalls nicht zu vergessen sind für die Sicherheit auf dem Bau die Beiträge für die Berufsgenossenschaft, sowie für den Firmensitz die Versicherungssummern für Feuer-, Einbruch-, Diebstahl, Hausratsversicherung, Erste Hilfe-Lehrgänge, jährliche Elektroprüfungen, Maschinenwartung, Instandsetzungsarbeiten,....

Für die Mobilität um überhaupt zu Ihnen zu kommen brauchen wir dann noch die KFZ-Gebühren, KFZ-Versicherungen, Rechtsschutz, Unfall und Betriebshaftpflicht ... und ein Auto.

Im Büro fallen Gebühren für Gas- Wasser, Telefon, Fax, Internet, GEZ, Strom und Heizung an, ebenfalls nicht zu vergessen sind die Beiträge für die Handwerkskammer, sowie die Innungsbeiträge und Beiträge für Schulungen und Fortbildungen. Um Ihnen dann eine Rechnung schreiben zu können brauchen wir die EDV, Hard- und Software mit Pflegeverträgen und Wartungskosten.

In der Verwertung kommen dann noch Gebühren für Restmüll, Sondermüll, Mülltrennung und Abwassergebühren hinzu.

Und, damit das ganze dann noch einheitlich und sauber aussieht, kommen noch bei Beiträge für Betriebsausstattung, Arbeitskleidung, Werbekosten und Leistungen hinzu.

und am jahres Ende dann noch Gebühren für den Steuerberater, Buchführung und den Jahresabschluss.....

Angebot

Grohe

Thermostatische Brausegarnitur
komplett mit Stange und
Handbrause

für nur 222,22 €*

Inkl. Einbau & MwSt.

*solange der Vorrat reicht

Oder wollten Sie zu