Solaranlagen dienen heutzutage nicht nur der Trinkwassererwärmung sondern spielen auch schon in der Heizung eine sehr interessante Rolle.

Die Anlagen, die auf Neu- ober auch Bestandsbauten errichten werden, arbeiten im Gegenzug der elektrischen Solaranlagen auch bei diffusem Licht schon sehr effektiv.

Nachdem die Installation von den Solaranlagen in den letzten Jahren drastisch gefördert wurden, nahm auch die Installation entsprechend zu. Wie bei allem, wo Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen sind die Produktionszahlen nach oben geschossen. Wer nun glaubt, dass sich die Installation nicht mehr lohnt, weil sie vom Staat nicht mehr gefördert wird, der irrt. Die Anlagen sind in der Installtion und Herstellung deutlich billiger und effizienter geworden. Daher lohnen sich auch die Klein-Solar-Anlagen schon bei Altbauten.

Hier sehen Sie die Solaranlage zur Trinkwasserunterstützung auf einem Wohnhaus mit 2-3 Personen.

Die Solaranlage übernimmt die Trinkwassererwärmung soweit, dass bei guter Sonneneinstrahlung der Gasverbrauch im Mai schon bei 0,0qm liegen kann.

Die Firmeneigene Solaranlage zur Trinkwasserunterstützung.

Solaranlage1

Hier zu sehen sind Vacuum-Röhrenkollektore der Firma Brötje:

Solar Brötje

 

Eine weitere von uns Installierte Solaranlage, ebenfalls nur zur Trinkwasserunterstützung:

Solaranlage2

Angebot

Grohe

Thermostatische Brausegarnitur
komplett mit Stange und
Handbrause

für nur 222,22 €*

Inkl. Einbau & MwSt.

*solange der Vorrat reicht

Oder wollten Sie zu